Klebekragen

Wolf Busch

"powered by Duplo"

Bei einem Klebebeschlag ist es wichtig, dass die geklebte

Verbindung stabil ist, damit der Beschlag nicht verloren geht. Die Verbindung sollte aber trotzdem im Notfall nachgeben, damit die Sehnen und Bänder des Pferdes nicht verletzt werden. Aus diesem Grund gibt es die RB Carbon Klebekragen in verschiedenen Größen.

Aufgrund seines Erfolges ist der Klebekragen

Wolf Busch seit dem 01.01.2020 Teil unseres

regulären Sortiments.

Mehr Informationen dazu in unserem Shop:

Duplo.png

Ein Klebesystem für alternative Hufbeschläge!

 

Der Klebekragen RB-Carbon "powered by Duplo" wurde von Wolfgang Busch und Christian Roncassaglia konzipiert.

 

 

Leichte Montage und lange Haltbarkeit - das waren die Anforderungen, die sich die beiden Entwickler als Ziel gesetzt haben. Beide Ziele wurden erfüllt.

Unter unseren Kunden hat er einen regelrechten Klebe-Boom ausgelöst! Durch die Auflösung des Entwicklerteams sind wir allerdings gezwungen, den Klebekragen umzutaufen. Er ist ab sofort als Klebekragen Wolf Busch in unserem Sortiment zu finden. Aber keine Sorge: Außer dem Namen ändert sich nichts! Das eingesetzte Material sowie der komplette Produktionsablauf und somit auch die Qualität bleiben unverändert.

FreistellerWB.png

Wie die Montage funktioniert und worauf dabei zu achten ist, erklären die beiden Entwickler im folgenden Video.

Zur Verarbeitung hilfreiche Materialien:

  • Entfetter (Isopropanol 99%, kein Aceton) zum Entfetten der Klebekragen und des Hufs - hier eignet sich auch gut Multifoam ein Sprühschaum, den ihr natürlich auch in unserem Shop findet.

  • Schleifpapier (80er-120er Körnung) zum Aufrauen der Klebefläche am Huf

  • Baumwolltuch oder Küchenrolle zum Abwischen des Entfetters am Huf und auf der Innenseite des Klebekragens

  • Cyanacrylat-Klebstoff - erhältlich in unserem Shop!

  • Heißluftpistole mit einstellbarem Luftfluß und Temperatur (300-600 °C) sowie eine 9mm-Aufsatzdüse zum Verschweißen der Lasche mit dem Beschlag - erhältlich in unserem Shop!

  • Winkel-oder Bandschleifer zum Abschrägen der seitlichen Verschweißungsnähte und zum Bearbeiten des Beschlags

  • Auflagebrett mit Nut zur sicheren Fixierung des Klebekragens beim Verschweißen mit dem Beschlag

  • Papier zum Anzeichnen des Hufumrisses

  • Permanentmarker

  • Schutzhandschuhe v.a. bei allen Arbeiten am Beschlag

  • Einmalhandschuhe (z.B. aus Nitryl oder Vinyl) bei allen Entfettungs-und Klebeschritten